Navigation überspringen

23.05.2022

IBBW – Wissenschaft im Dialog: Formatives Feedback effektiv einsetzen

Online-Veranstaltung am 27.06.2022, 15 - 17 Uhr.
Kommen Sie in unserer Serie „Nachgefragt: Wirksamer Unterricht“ mit Dr. Julia Käfer, Prof. Dr. Benjamin Fauth und weiteren Personen aus der Praxis ins Gespräch
Anmeldung

Logo IBBW WiD

„Wer sich weiterentwickeln möchte, sollte wissen, wo er oder sie steht“ (Rakoczy & Schütze, 2019, S. 237). Deshalb gilt regelmäßiges Feedback als entscheidender Einflussfaktor für die individuelle Lern- und Leistungsentwicklung von Lernenden. Allerdings ist auch bekannt, dass nicht jede Art von Feedback gleichermaßen effektiv ist.

Wie gelingt es Lehrkräften also, ihren Schülerinnen und Schülern effektives Feedback zu geben? Um Lernprozesse anzuregen, benötigen Lernende formatives Feedback, das verständlich formuliert ist und zu ihren individuellen Bedürfnissen passt. Denn erst, wenn Lernende das Feedback verstehen, akzeptieren und aktiv verarbeiten, werden sie es für zukünftige Aufgaben oder Problemlösungen nutzen.

Wie können Lehrkräfte formatives Feedback konkret im Unterricht umsetzen? In dieser Folge der Veranstaltungsserie „Nachgefragt: Wirksamer Unterricht“ werden Ergebnisse aus der Feedbackforschung sowie Merkmale effektiven Feedbacks vorgestellt. In einem Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis werden Erfahrungswerte aus dem Schul- und Unterrichtsalltag diskutiert.  Gemeinsam wird erörtert, wie es gelingen kann, das Wirkungspotenzial von Feedback dafür zu nutzen, die Qualität des Unterrichts sowie den individuellen Lernerfolg von Schülerinnen und Schülern zu fördern. 

Zum Weiterlesen: Band Formatives Feedback (PDF) (Käfer, Ruth-Herbein & Fauth) in der IBBW- Publikationsreihe „Wirksamer Unterricht“

Zur den Personen:

Dr. Julia Käfer ist Referentin in der Abteilung 4 - Empirische Bildungsforschung des Instituts für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW). Sie wurde 2021 am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt aufgrund ihrer Forschungen zum Umgang mit Fehlern im Unterricht promoviert. Ihre aktuellen Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Konzeption, Implementierung und Evaluation von Maßnahmen im Bildungskontext.

Prof. Dr. Benjamin Fauth ist Leiter der Abteilung für Empirische Bildungsforschung am Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW) und außerplanmäßiger Professor am Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung in Tübingen.
 

Informationen zur Veranstaltung
Die Veranstaltung findet am 27.06.2022 von 15 - 17 Uhr online mit Webex statt.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Eine Anmeldung bis zum 23.06.2022 ist erforderlich.
Den Teilnahmelink erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung per Mail.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „IBBW - Wissenschaft im Dialog“ statt und ist eine der Aktivitäten des IBBW im Bereich Wissenschaftstransfer.

Kontakt
IBBW - Referat 43: Entwicklung von Standards, Wissenschaftstransfer

Nicole Stein
nicole.stein@ibbw.kv.bwl.de

Dr. Alexandra Dehmel
alexandra.dehmel@ibbw.kv.bwl.de

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.