Navigation überspringen
Projekt: Evaluation Textprofis

Evaluation Textprofis


In der Studie ,,Evaluation Textprofis‘‘ wird das Pilotprojekts „Textprofis – Stärkung der Basiskompetenzen Lesen und Schreiben der Klassenstufe 5 an Haupt- und Werkrealschulen“ (kurz: „Die Textprofis“) wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Neben spezifischen Erkenntnissen zum Pilotprojekt werden weiterführende Erkenntnisse zur wirksamen Konzeption und Implementation wissenschaftsbasierter Programme im Bildungsbereich sowie zu Transferprozessen gewonnen.

 

Zielsetzung und Fragestellung

Ziel des Pilotprojektes ist es, leistungsschwächere Fünftklässlerinnen und Fünftklässler an Haupt- und Werkrealschulen in den Basiskompetenzen Lesen und Schreiben (Leseflüssigkeit, Lesestrategien, Schreibflüssigkeit und Schreibstrategien) zu fördern. 

Das IBBW ist für die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des Pilotprojektes verantwortlich und kooperiert dabei mit der Universität Münster und dem Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache. Leitende Fragestellungen sind: 

  • Wie kann die wissenschaftsbasierte Fördermaßnahme erfolgreich in der Praxis umgesetzt werden?
  • Was sind Erfolgsfaktoren und Herausforderungen bei der Implementation? 
  • Welche Aussagen zur Wirksamkeit des Pilotprojekts können getroffen werden?  




Methodisches Vorgehen

Zur Identifikation von Erfolgsfaktoren und Herausforderungen bei der Umsetzung werden qualitative und quantitative Daten erhoben. Dabei werden Fachberatungen (FBU & FBS), Schulleitungen, Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler befragt. 
Zur Überprüfung der Wirksamkeit bearbeiten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Leistungstests. Zudem kommt eine computergestützte Lernverlaufsdiagnostik im Lesen („quop“) zum Einsatz. Die Erhebungen erfolgen an Haupt- und Werkrealschulen mit und ohne Beteiligung am Pilotprojekt „Die Textprofis“. Dieser quasi-experimentelle Zugang ermöglicht letztlich Aussagen darüber, ob und inwiefern sich die Fördermaßnahmen im Pilotprojekt auf die Lese- und Schreibkompetenzen der Schülerinnen und Schüler auswirken.



Wissenschaftstransfer
Bei dem Pilotprojekt „Die Textprofis“ wird eine wissenschaftsbasierten Maßnahme pilotiert: „Die Textprofis“ wurden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern entwickelt und im Schuljahr 2021/22 in der Schulpraxis erprobt. Um den Transfer dieser wissenschaftsbasierten Maßnahme in die Praxis zu begleiten, finden während der gesamten Laufzeit des Pilotprojekts regelmäßige Diskussions- und Feedbackrunden mit den beteiligten Institutionen und Personen (Bildungsadministration, Wissenschaft und Schulpraxis) statt. Gleichzeitig liefern diese Treffen - neben den Befragungen - wichtige Erkenntnisse zur generellen Gestaltung von Transferprozessen. Die gewonnen Erkenntnisse werden an die Praxis zurückgemeldet und können der Weiterentwicklung des Förderkonzepts und zukünftiger Vorhaben dienen.



Projektbeteiligte
Das Pilotprojekt „Die Textprofis“ wird vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) und dem Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache (MI) durchgeführt. Mit den Projektbeteiligten arbeitet das IBBW in der Studie "Evaluation Textprofis" eng zusammen.  Die Evaluation und die wissenschaftliche Begleitung des Pilotprojekts wird vom IBBW in Kooperation mit der Universität Münster und dem MI durchgeführt.
Die Perspektiven von Fachberatungen (FBS & FBU), Schulleitungen und Lehrkräften werden durchgängig berücksichtigt. Zusätzlich bieten regelmäßig stattfindende Diskussions- und Feedbackrunden Raum für den Austausch aller Projektbeteiligten. 



Überblick "Evaluation Textprofis"

Auf der Grafik ist die Umsetzung und die Evaluation des Pilotprojekts „Die Textprofis“ dargestellt. Zur Umsetzung gehören die Fortbildung der Fachberaterinnen und Fachberater Unterricht, die Fortbildung der Lehrkräfte sowie die Förderung der Schülerinnen und Schüler in jedem der viere Module (Leseflüssigkeit, Lesestrategien, Schreibflüssigkeit und Schreibstrategien), aber auch die Begleitung der Schulen und Lehrkräfte durch die Fachberaterinnen über alle Module hinweg. Gerahmt wird die Umsetzung der Textprofis von der Evaluation: Zum einen von den Austauschtreffen, zum anderen von dem Einsatz der begleitenden Lernverlaufsdiagnostik sowie der strukturierten Datenerhebung.
Lehrerin schaut mit Schülerin in Arbeitsheft
Kontakt

Nora Fröhlich
0711 6642-4308
E-Mail



Dr. Alexandra Dehmel
0711 6642-4300
E-Mail



Prof. Dr. Benjamin Fauth
0711 6642-4000
E-Mail


 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.