Navigation überspringen

21.10.2021

Die Auswirkungen der Covid-19-Krise auf Arbeitsmarkt und Ausbildung

Vortrag von Prof. Dr. Bernd Fitzenberger (Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg)

Vortrag Die Auswirkungen der Covid_19 Krise auf Arbeitsmarkt und Ausbildung (pdf  ≥ 1 MB)
(Prof. Dr. Bernd Fitzenberger, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg)

Kurzbericht

Nach einer Beschreibung der aktuellen Entwicklungen der Lage am Arbeitsmarkt und Prognosen bezüglich möglicher langfristiger Auswirkungen der Corona-Pandemie wurde mit Daten zur Kurzarbeit als wichtigem Personalsteuerungsinstrument in Krisenzeiten die Brücke geschlagen zum Thema Weiter- und Ausbildung.

Weiterbildung während der Kurzarbeit sei zwar gefördert worden, aber nur in begrenztem Maße auch genutzt. Hinsichtlich der Auswirkungen der COVID-Krise auf die Ausbildung zeigen die Daten ein Mismatching von Ausbildungsplätzen und Auszubildenden und deren Nachfrage. So seien Bewerbermeldungen noch mehr zurückgegangen als Ausbildungsplatzangebote. Generell sei der Beginn der Ausbildung eher verschoben bzw. aufgrund der Unsicherheit andere Bildungswege, vor allem der Verbleib an einer Schule, vorgezogen worden.

Auch das Duale Studium wurde in den Blick genommen, dessen Stärke der parallelen betrieblichen Ausbildung unter der Entwicklung leide. Weniger Lernende begönnen das Duale Studium, obwohl sie es für sinnvoll hielten. Davon würden die Universitäten profitieren. Prognostiziert wurde ein kommender eklatanter, langfristiger Fachkräftemangel.

In der Diskussion wurde unter anderem die Situation besonders benachteiligter Gruppen bei der Ausbildungsplatzsuche sowie die Verbesserung der Wertschätzung der Dualen Ausbildung thematisiert.

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.