Navigation überspringen

09.11.2021

LONDI: Eine Online-Plattform zur Professionalisierung des Umgangs mit besonderen Lernschwierigkeiten in der Grundschule

Vortrag von Prof. Dr. Marcus Hasselhorn (Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation)

Vortrag LONDI: Eine Online-Plattform zur Professionalisierung des Umgangs mit besonderen Lernschwierigkeiten in der Grundschule ((pdf  3,6 MB)
(Prof. Dr. Marcus Hasselhorn, Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation)

Kurzbericht

Etwa jedes dritte Schulkind in Deutschland zeigt in mindestens einem der drei zentralen Zielbereiche der Grundschulbildung (Lesen, Rechtschreiben, Rechnen) auffällig schwache Leistungen und verfehlt somit die entsprechenden Bildungsstandards. Bei etwa der Hälfte dieser Kinder sind die Leistungsdefizite so erheblich und persistent, dass sie die Kriterien einer umschriebenen Entwicklungsstörung schulischer Fertigkeiten (UESF) erfüllen. Die Folgen für die betroffenen Kinder sind besorgniserregend. Mit zunehmendem Alter werden sie immer mehr zu Schulversagern und entwickeln weitere Störungsmerkmale. Frühzeitige und nachhaltige Hilfen zur Überwindung der Lern- und Leistungsdefizite sind daher dringend gesucht und auch notwendig, zumal mit zunehmendem Alter die Erfolgswahrscheinlichkeit geeigneter Fördermaßnahmen immer geringer ausfällt. Die Potenziale digitaler Technologien für die Bereitstellung von Informationen sowie Werkzeugen der Diagnostik und Förderung sind in diesem Feld bisher bei weitem nicht hinreichend ausgeschöpft. Daher wurde in den vergangenen Jahren die Online-Plattform LONDI (https://www.londi.de/) entwickelt. 

In dem Vortrag wurde vorgestellt, was das Ziel der Online-Plattform LONDI ist, was sie konkret beinhaltet und welche Weiterentwicklungen und nächsten Schritte geplant sind.

Mit der Online-Plattform LONDI soll allen Grundschulen in Deutschland ein evidenzbasiertes und praxistaugliches Informations-und Hilfssystem zur Verfügung gestellt werden, das der Optimierung der Förderung von Kindern mit besonderen Lernschwierigkeiten im Lesen, Rechtschreiben und/oder Rechnen dient. Die Online-Plattform bietet ein adressatenorientiertes Informationssystem über alles Wissenswerte zu Kindern mit besonderen Lernschwierigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen. Adressatengruppen sind Lehrkräfte, Eltern, Schulpsychologie, Lerntherapie, Jugendämter. Sie enthält umfangreiche, wissenschaftlich abgesicherte Informationen zur Symptomatik sowie zu Ursachen, Diagnoseverfahren und Fördermethoden bei Lese-, Rechtschreib-und Rechenstörungen und beinhaltet auch ein Glossar. Neben diesem Informationsteil stellt die Plattform für den professionellen Nutzer ein Hilfssystem zur Verfügung, womit in jedem Einzelfall der Förderbedarf über den Einsatz eines eigens entwickelten Screenings und darauf aufbauend hypothesengeleiteten Diagnostizierens Empfehlungen für die nächsten Förderschritte auf der Basis des gegenwärtigen empirischen Kenntnisstandes gegeben werden. Die Plattform wird kontinuierlich weiterentwickelt.

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.